Der Verstorbenen gedacht

Der Verstorbenen gedacht

Gedenkfeier fand statt

Im vergangenen Jahr haben ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Neuwieder Hospizvereins und des Ambulanten Hospizes 190 Menschen aus dem Kreis Neuwied in den letzten Wochen und Tagen ihres Lebens begleitet.
Im Rahmen zweier Gedenkfeiern im Kloster Ehrenstein und in der Feldkirche in Feldkirchen haben sie und Angehörige der Verstorbenen gedacht. Seit vielen Jahren werden die liebevoll vorbereiteten und meditativen Gedenkfeiern als ein Ritual des Abschieds angeboten. Dazu gehört unter anderem die Nennung der Namen jener Menschen, die in ihrem Sterbeprozess begleitet wurden. Bei jedem Namen wurde auch diesmal in Erinnerung an den Verstorbenen eine Kerze angezündet.