Neues Angebot für Trauernde startet in Dierdorf

eingetragen in: Ehrenamt, Trauerbegleitung | 0

Unterstützung in Zeiten der Trauer

Dierdorf. Der Tod eines nahen Menschen ist eines der schmerzhaftesten und schwersten Erlebnisse in unserem Leben. Um den Verlust zu begreifen, sich den Ängsten, Sorgen und dem Gefühl der Leere zu stellen, braucht es Unterstützung. Mit dem Trauercafé in Dierdorf möchten der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz trauernden Menschen einen Ort der Begegnung und der Begleitung durch ehrenamtliche Trauerbegleiter/innen anbieten. Diese Möglichkeit gibt es regelmäßig im Gemeinderaum der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens (Untertorstraße 1). Das Angebot ist offen für alle Menschen, die sich Unterstützung in einem schweren Lebensabschnitt wünschen. Bei einer Tasse Kaffee und in Gemeinschaft mit Männern und Frauen, die Ähnliches erleben, dürfen sich die Besucher fallen lassen, ihren Gefühlen Ausdruck geben, über die veränderte Lebenssituation sprechen, ihre Trauer teilen und Gemeinschaft erfahren.

Das Trauercafé in Dierdorf findet ab Dienstag, 15. Mai von 15.30 bis 17 Uhr regelmäßig jeden dritten Dienstag im Monat statt. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

 

Mehr Informationen gibt es bei:

Neuwieder Hospiz e.V.

56564 Neuwied

Telefon 02631/ 344214 oder unter

www.neuwieder-hospiz.de

 

Foto: Hospizverein

Ellen Michaelsen und Diakon Wilfried Voigt stehen den Trauernden zur Seite.