Die Trauer am Steinhuder Meer bewältigen

eingetragen in: Trauerbegleitung | 0

Hospizverein informiert über Auszeit-Reise für Trauernde

Neuwied. Ein Wendepunkt im Leben ist der Tod eines nahen Menschen. Wie beim Segeln gegen den Wind sind viele Wenden nötig, um sich neu zu verorten und wieder das Leben zu leben und zu lieben.

Erstmalig bieten der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz in Zusammenarbeit Mosaik-Reisen Beate Neitzert vom 16. bis 20. Oktober eine Reise für trauernde Menschen an. Sie führt ans Steinhuder Meer und kann Trauernden die Chance geben, an einem neuen Ort unter fachkundiger, erfahrener Trauerbegleitung eine gemeinsame Aus- und Erinnerungszeit zu nehmen. Dieser geschützte Rahmen eröffnet die Möglichkeit, Entspannung zu finden, neue Perspektiven auf ein Leben mit der Trauer zu entwickeln und als Gruppe den Verlust gemeinsam zu tragen.

Informationen rund um die Reise gibt es Montag, 17. Juni um 18.30 Uhr in der Geschäftsstelle des Neuwieder Hospizvereins (Engerser Straße 55, Neuwied). Interessierte sind herzlich willkommen.

Weitere Infos: Hospizverein Neuwied, Tel: 02631/344 214 oder unter www.neuwieder-hospiz.de.