Rathausmitarbeiter unterstützen Begleitung sterbender Menschen

eingetragen in: Ehrenamt, Spenden, Sterbegleitung 0

Erlös aus Cafeteria wird gespendet

Asbach. Jährlich lockt der Asbacher Kunstmarkt viele Menschen ins Bürgerhaus nach Asbach. Die Mitarbeiter des Rathauses verwöhnen hier die Besucher mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen. Sie haben es sich zur Tradition gemacht, den Erlös aus dem Verkauf für soziale Zwecke in der Region zu spenden. Dieses Mal war es der Wunsch der Mitarbeiterschaft, den Neuwieder Hospizverein, der gemeinsam mit dem Ambulanten Hospiz schwerstkranke, sterbende Menschen und ihre Angehörigen auch im Asbacher Land begleitet, zu unterstützen. So konnten insgesamt 579,11 Euro an den Vorsitzenden des Neuwieder Hospizvereins, Hans-Peter Knossalla überreicht werden. Mit dem Geld trägt der Verein dazu bei, dass die derzeit rund 100 ehrenamtlichen Hospizbegleiter, die im gesamten Kreis Neuwied tätig sind, das nötige Rüstzeug für ihr Engagement durch Supervision oder Schulungen und die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch erhalten.